no-img

Technik

Aikido zeichnet sich durch geschmeidige Bewegungen und große Schnelligkeit aus. 

Aikido zeichnet sich durch geschmeidige Bewegungen und große Schnelligkeit aus. Typisch sind die kreisrunden und spiralförmigen Techniken, mit denen die Angriffsenergie des Gegners neutralisiert wird. Aikido kann nur funktionieren, wenn Richtung und Kraft des gegnerischen Angriffs bereits im Anfangsstadium erkannt werden. Zwei Basisbewegungen - „Irimi" (Eintreten) und tenkan" (Umwandeln) - dienen dazu, die Kraft des Angreifers mit der des Verteidigers zu vereinen, so daß beide Kräfte harmonisch zusammenwirken. Daraus ergibt sich die dem Aikido so eigene Dynamik und Bewegungsintensität. Das Umlenken des frontalen oder seitlichen Angriffs in eine Kreis- oder Spiralenbewegung führt weiter zu den verschiedenen Wurftechniken. Zur Kontrolle des Angriffs gibt es Hebel- und Gelenkgriffe.